Unsere Wandertipps

VonUrlaub im Salzkammergut

Unsere Wandertipps

Hier haben wir ein paar Tipps zusammengefasst, die wir für hilfreich halten, wenn die nächste Wanderung ansteht. Einfach die Bildstrecke durchklicken.

Richtige Bekleidung - Ganz wichtig ist natürlich die Wahl eines passenden Schuhwerks. Feste Schuhe, die gut sitzen und in denen man sich wohl fühlt sind wichtig, um die Beine und Gelenke zu schonen. Die Wahl der richtigen Kleidung kann sehr entscheidend für dein Wanderglück sein. Zu kalt oder zu warm angezogen, beides ist nicht angenehm. Auch der Sonnenschutz, also für die Haut und Kopf, ist wichtig. Und vergiss nicht auf den Regenschutz.
Richtige Bekleidung - Ganz wichtig ist natürlich die Wahl eines passenden Schuhwerks. Feste Schuhe, die gut sitzen und in denen man sich wohl fühlt sind wichtig, um die Beine und Gelenke zu schonen. Die Wahl der richtigen Kleidung kann sehr entscheidend für dein Wanderglück sein. Zu kalt oder zu warm angezogen, beides ist nicht angenehm. Auch der Sonnenschutz, also für die Haut und Kopf, ist wichtig. Und vergiss nicht auf den Regenschutz.
Wetter beobachten - Behalte immer das Wetter im Auge um mögliche Gewitter schnell ausmachen zu können.
Wetter beobachten - Behalte immer das Wetter im Auge um mögliche Gewitter schnell ausmachen zu können.
Kenne deine Route - Manche Wanderwege sind sehr klar beschildert. Manche aber sind etwas abenteuerlicher. Es kommt immer wieder vor, dass Wanderer vom Weg abkommen. Daher lohnt es sich, sich etwas genauer mit der geplanten Wanderroute auseinanderzusetzen. Es ist auch gut, wenn jemand weiß, wo man unterwegs ist.
Kenne deine Route - Manche Wanderwege sind sehr klar beschildert. Manche aber sind etwas abenteuerlicher. Es kommt immer wieder vor, dass Wanderer vom Weg abkommen. Daher lohnt es sich, sich etwas genauer mit der geplanten Wanderroute auseinanderzusetzen. Es ist auch gut, wenn jemand weiß, wo man unterwegs ist.
Hilfsbereit sein - Wenn du das Gefühl hast, dass jemand Hilfe benötigt, biete deine Hilfe an. Kenne die Notfallnummern: in Österreich: Rettung: 144 - Bergrettung: 140 - Feuerwehr: 133
Hilfsbereit sein - Wenn du das Gefühl hast, dass jemand Hilfe benötigt, biete deine Hilfe an. Kenne die Notfallnummern: in Österreich: Rettung: 144 - Bergrettung: 140 - Feuerwehr: 133
Keinen Müll in der Natur abladen - Es wurde zwar schon erwähnt, ist uns aber wichtig. Müll, und sei er noch so klein, hat nichts in der Natur verloren. Auch Zigarettenstummel sind ein absolutes No-Go. Stell dir einfach vor, jemand geht an deinem Garten vorbei und wirft seinen Müll und die noch glimmende Zigarette einfach über den Zaun in deinen Garten. Nicht ok oder?
Keinen Müll in der Natur abladen - Es wurde zwar schon erwähnt, ist uns aber wichtig. Müll, und sei er noch so klein, hat nichts in der Natur verloren. Auch Zigarettenstummel sind ein absolutes No-Go. Stell dir einfach vor, jemand geht an deinem Garten vorbei und wirft seinen Müll und die noch glimmende Zigarette einfach über den Zaun in deinen Garten. Nicht ok oder?
Natur beobachten, Natur schonen - Verhalte dich in der Natur als Gast. Man sollte bei Wanderungen durch die Natur so wenig wie möglich in diese eingreifen. Insbesondere Tiere nicht füttern, keine Pflanzen oder Blumen pflücken, keine Steine sammeln. Keinen Müll wegwerfen. Nimm einen Müllsack mit, um den eigenen Müll wieder mitzunehmen. Mülleimer wirklich nur im Notfall nutzen, da diese meist selten entleert werden und der Müll bei starkem Wind erst recht wieder im Wald landet. Auch Tiere stolpern bei der Nahrungssuche über Mülleimer und fressen für sie schädliche Nahrung oder gar Müll.
Natur beobachten, Natur schonen - Verhalte dich in der Natur als Gast. Man sollte bei Wanderungen durch die Natur so wenig wie möglich in diese eingreifen. Insbesondere Tiere nicht füttern, keine Pflanzen oder Blumen pflücken, keine Steine sammeln. Keinen Müll wegwerfen. Nimm einen Müllsack mit, um den eigenen Müll wieder mitzunehmen. Mülleimer wirklich nur im Notfall nutzen, da diese meist selten entleert werden und der Müll bei starkem Wind erst recht wieder im Wald landet. Auch Tiere stolpern bei der Nahrungssuche über Mülleimer und fressen für sie schädliche Nahrung oder gar Müll.
Rucksack richtig packen - Auch wenn eine Wanderung vielleicht nur kurz ist, sollte man immer ausreichend zu trinken, am besten Wasser, und eine Kleinigkeit zu essen mithaben. Immer mit dabei sollte auch ein kleiner Müllsack sein, um anfallenden Müll wieder mitnehmen zu können.
Rucksack richtig packen - Auch wenn eine Wanderung vielleicht nur kurz ist, sollte man immer ausreichend zu trinken, am besten Wasser, und eine Kleinigkeit zu essen mithaben. Immer mit dabei sollte auch ein kleiner Müllsack sein, um anfallenden Müll wieder mitnehmen zu können.
Sicherheit zuerst - Gehe keine unnötigen Gefahren ein. Vor allem im steilen Gelände auf den Untergrund und festen Halt achten. Keine Klettertouren ohne die entsprechenden Sicherungen machen.
Sicherheit zuerst - Gehe keine unnötigen Gefahren ein. Vor allem im steilen Gelände auf den Untergrund und festen Halt achten. Keine Klettertouren ohne die entsprechenden Sicherungen machen.
Kenne deine Grenzen - Gehe an die Routenplanung realistisch heran und überschätze dich nicht selbst. Wenn du das Gefühl hast, es geht einfach nicht mehr, breche die Wanderung ab und suche Hilfe oder setze einen Notruf ab.
Kenne deine Grenzen - Gehe an die Routenplanung realistisch heran und überschätze dich nicht selbst. Wenn du das Gefühl hast, es geht einfach nicht mehr, breche die Wanderung ab und suche Hilfe oder setze einen Notruf ab.



Über den Autor

Urlaub im Salzkammergut administrator

Schreibe eine Antwort